Das neue Vereinslogo der LAG HEP

 

Der Wettberb zur Gestaltung des Vereinslogos ist abgeschlossen - Duisburger Grafik-Schüler überzeugt.

 

Ein neues Logo für die Landesarbeitsgemeinschaft Heilerziehungspflege und Sozialassistenz muss her, das war Konsens auf einer der letzten Sitzungen des erweiterten Vorstands der LAG HEP in NRW. 

Marion Kamps, 2. Vorsitzende der LAG HEP in NRW nahm daraufhin Kontakt zum Friedrich-Albert-Lange-Berufskolleg in Duisburg auf, an dem die Gestaltungstechnischen Assistenten im Bereich Grafik-Design ausgebildet werden.

 Auch Melisa Gavgali (r.) und Fabienne Sturz (2. v. l. ) wurden ausgezeichnet.Foto: Christoph Wojtyczka       

Dank der Offenheit des Schulleiters Egbert Meiritz gegenüber unserer Idee sowie des Engagements von Frau Elisabeth Bak, der anschließenden Projektbegleiterin, konnte ein Wettbewerb arrangiert werden, um ein neues Vereinslogo zu gestalten.   

Teilgenommen haben 22 Schülerinnen und Schüler, die sich in ihrem ersten Ausbildungsjahr zum  Gestaltungstechnischen Assistenten befinden. Erst nach eingehender Recherchearbeit über die LAG HEP sowie der Auseinandersetzung mit den zu verwendenden Grafikprogrammen konnte die eigentliche Arbeit beginnen.

Die Auszubildenden kreierten gleich mehrere kreative und moderne Vorschläge, über die abgestimmt wurde. Der Entwurf von John Becker (26) überzeugte und ist ab sofort das neue offizielle Logo der LAG HEP NRW.  Neben seiner Arbeit wurden auch die von Fabienne Sturz und Melisa Gavgali prämiert.                                                                                                                    

Foto: Christoph Wojtyczka  Marion Kamps von LAG HEP (l.) mit Gewinner John Beckers und Lehrerin Elisabeth Bak. Im Hintergrund das neue Logo.

Die LAG HEP bedankt sich herzlich bei der Klassenlehrerin und Projektbegleiterin Elisabeth Bak, dem Schulleiter Egbert Meiritz sowie den Schülerinnen und Schülern für die engagierte und erfolgreiche Teilnahme.

 

Der Artikel in der WAZ vom 26.06.2018.